Kosten

Die Teilnahme an einem Jamboree ist eine kostenintensive Angelegenheit. Das österreichische Kontingent bemüht sich, für alle TeilnehmerInnen den fairsten und günstigsten Preis zu kalkulieren. Der Teilnehmer/innen Beitrag beinhaltet den von Nordamerika vorgegebenen Lagerbeitrag, Vor-/Nach-/Starttreffen, Ab- und Anreise zum Jamboreelagerplatz, Kontingentausrüstung sowie eine kurze Erkundungsreise vor dem Jamboree.

Warum sind die Kosten so hoch?

Nur mit Hilfe der PfadfinderInnen aus wohlhabenden Ländern haben auch PfadfinderInnen ohne finanzielle Mittel die Möglichkeit, bei diesem Weltpfadfindertreffen dabei zu sein. Ein wichtiger Baustein der Pfadfinderidee ist jener, dass wir uns gegenseitig unterstützen, damit junge Leute aus reichen oder armen, bildungsreichen und bildungsarmen, friedlichen oder krisengeschüttelten Ländern zusammenkommen, neue Kulturen kennenlernen, Freundschaften schließen und ihren Horizont erweitern können.

Dadurch wächst das gegenseitige Verständnis für andere Lebensweisen und interkulturelle Kompetenzen verhelfen zu einem friedlichen Miteinander.