Austrian Contingent meets Austrian President!

Für einige Teilnehmer des 24. WSJ wurde es am 10. Juli 2019 schon ernst. Sie traten die (mehr oder weniger) lange Reise nach Wien in die Hofburg an, um unseren Bundespräsidenten Alexander van der Bellen persönlich zu treffen.

Foto: Peter Lechner/HBF

Für mich begann der Tag schon recht früh, da die Anreise aus Vorarlberg etwas länger dauert. 😉Die Zugfahrt verlief trotz 90-minütiger Verspätung recht angenehm. In Wien angekommen realisierten die meisten von uns erst so richtig, dass wir wirklich gleich unseren Bundespräsidenten treffen würden. Um 15:30 Uhr war Treffpunkt für alle vor der Hofburg. Nachdem die obligatorischen „wir-sind-vor-der-Hofburg“-Fotos gemacht wurden, öffneten sich auch schon die Türen und wir wurden hereingebeten. Alle konnten ihre Jacken und Rucksäcke loswerden und warteten schließlich gespannt auf das Erscheinen von Herrn Van der Bellen. Man konnte die Spannung sprichwörtlich fast mit den Händen greifen. Als sich die Tür dann endlich öffnete, erreichte die Spannung ihren Höhepunkt. Jedoch war es lediglich die Pressesprecherin des Bundespräsidenten. Er ließ noch ein bisschen auf sich warten und während alle Anwesenden versuchten sich cool und nicht aufgeregt zu geben, wurde die Spannung wieder größer…

Foto: Peter Lechner/HBF

Und dann endlich: Um 16:10 Uhr öffnete sich die Tür erneut und heraustrat: unser Bundespräsident Alexander van der Bellen!

Nach einer kurzen Begrüßung war sofort das Eis gebrochen und es entwickelte sich ein tolles Gespräch. Er zeigte sich sehr interessiert was die Pfadfinderbewegung und vor allem das Jamboree angeht. Nachdem er durch unsere Kontingentsleiterin Susanne Affenzeller ein „Kontingentstüchle“ sowie ein Fotobuch und ein Notizbuch, in welchem jeder anwesende Teilnehmer eine Seite gestaltet hatte, überreicht bekam, war natürlich noch Zeit für das eine oder andere Foto. Einige ließen sich auch auf ihren Abzeichen oder ihrem Pfaditüchle eine Autogramm geben. Leider war die Zeit mit Herrn Van der Bellen viel zu schnell vorbei und er musste sich wieder seinen anderen Terminen widmen.

Foto: Peter Lechner/HBF

Dieses Treffen war ein ganz besonderes Erlebnis und eine große Ehre für uns. Es war der perfekte Startschuss für den baldigen Beginn des Jamborees und für mich persönlich ein Moment, in dem ich realisierte, dass das Jamboree schon in einer Woche startet und ich vielleicht mal mit dem Packen beginnen sollte… (falls es noch mehr wie mich gibt: ihr seid spät dran! 😉)

Das Treffen des Bundespräsidenten von Österreich war erst der Anfang einer langen Reihe von einmaligen Momenten, an die man sich immer gerne zurück erinnern wird. Ich freue mich auf den 17. Juli und auf das Abenteuer, das jetzt erst richtig startet.

Stay tuned!

Gut Pfad
Anna Moosmann, Contingent Ambassador