Kosten

Die Teilnahme an einem Jamboree ist eine kostenintensive Angelegenheit. Das österreichische Kontingent bemüht sich, für alle Teilnehmer*innen den fairsten und günstigsten Preis zu kalkulieren.

Die Kalkulation beläuft sich auf folgende Summen und inkludiert:

Teilnehmer*innen und Patrullenbetreuer*innen€ 3.520,-
Jamboree-Beitrag inkl. Gesamtverpflegung€ 800,-
Kontingentsausrüstung€ 150,-
An- und Abreise (Flug)€ 1.400,-
Logistik€ 80,-
Vor- und Nachbereitungstreffen der Patrullen/Trupps€ 200,-
Administration und Verwaltung Kontingent€ 120,-
Vorprogramm in Südkorea€ 550,-
Sicherheitsreserve und Risikovorsorge€ 220,-

Genauere Infos zu den einzelnen Posten findet ihr weiter unten.

So sieht die Kostenverteilung aus:

Der Lagerbeitrag wird direkt an das Jamboree überwiesen. Er beinhaltet Vollverpflegung, Programm und Material vor Ort und deckt deckt eventuelle Kursschwankungen (er wird in Südkoreanischen Won bezahlt) ab.
Von Seiten des Jamborees gelten gestaffelte Beiträge je nach Herkunft des Kontingents. Nur mit Hilfe der Beiträge von Pfadfinder*innen aus wohlhabenden Ländern haben auch Pfadfinder*innen mit geringeren finanziellen Mitteln die Möglichkeit, bei diesem Weltpfadfinder*innentreffen dabei zu sein. Das österreichische Kontingent fällt in die höchste Stufe.
Diese gegenseitige Unterstützung ist ein wichtiger Baustein der Pfadfinderidee. So können junge Leute mit unterschiedlichesten Hintergründen aus aller Welt zusammenkommen, neue Kulturen kennenlernen, Freundschaften schließen und ihren Horizont erweitern. Das unterstützt das gegenseitige Verständnis für andere Lebensweisen und ein friedliches Miteinander.

Alle Mitglieder des österreichischen Kontingents erhalten die Kontingentsausrüstung (bspw. Abzeichen, Halstücher etc.)

Das Jamboree in Südkorea ist mit einer weiten Anreise verbunden, welche einen erheblichen Teil der Kosten verursacht. Die Kosten für die Flüge basieren auf einem Angebot vom Juli 2021 für das gesamte Teilnehmer*innen-Kontingent.

Der Posten Logistik umfasst jeglichen zusätzlichen Personen- und Materialtransport für die Reise zum und vom Jamboree. (Sondertransport, Paletten, Sondergepäck im Flugzeug, Schifffracht, etc).

Das Jamboree beginnt für die Teilnehmer*innen bereits ein Jahr vor dem tatsächlichen Lager. Diese Position beinhaltet die Kosten für Vor- und Nachbereitungstreffen der Patrullen und Trupps (Anreise, Verpflegung, Programm).

Dieser Posten umfasst eine Vielzahl administrativer Tätigkeiten: Homepage, Erste Hilfe, Gastgeschenke, Besprechungen, Team-Meetings, Kommunikationsmittel Südkorea, Material Österreichzelt, Media, Jugendpartizipation, Bankgebühren, Verwaltung Bundesverband etc.

In Südkorea ist ein 5- bis 6-tägiges Vorprogramm geplant. Die Kosten decken Verpflegung, Nächtigung, Programm, Eintritte etc.

Zusätzlich müssen wir durch die derzeitige pandemiebedingte und währungspolitische Situation einen hohen Sicherheitsfaktor einberechnen. Die Sicherheitsreserve deckt unvorhersehbare Ereignisse und Kosten ab.