Zweite Contingent Ambassador nominiert

Das kam unerwartet: Aufgrund unserer Kontingents-Größe bekamen wir aus den USA die Nachricht, dass eine 2. Person als Contingent Ambassador nominiert werden dürfe. Die Wahl fiel auf Anna, eine aktive, hilfsbereite, (meistens) gut gelaunte Vorarlbergerin – das zumindest sagt sie von sich selbst und wir können das nur bestätigen. Hier stellt sie sich vor:

Hallo, ihr 🙂

Mein Name ist Anna Moosmann, ich bin 17 Jahre alt und fahre als Contingent Ambassador aufs Jamboree, worüber ich sehr glücklich bin. Seit 2009 bin ich bei der Pfadfindergruppe Dornbirn (Vorarlberg) aktiv. Neben den Pfadfindern bin ich auch noch bei der Österreichischen Wasserrettung und bei der „Hatler Musig“ dabei. Ihr seht also, ich bin sehr beschäftigt 😉 UND irgendwann dazwischen gehe ich ja auch noch zur Schule. Auch bei der Wahl der weiterführenden Schule konnte ich mir nicht eine „normale“ Oberstufe in Dornbirn oder Umgebung aussuchen, sondern beschloss die Höhere Lehranstalt für Tourismus in Bezau zu besuchen. Durch die 2,5 Stunden, die ich dadurch täglich im Bus verbringen muss, habe ich gelernt immer und überall schlafen zu können – dies wird sicher auch beim Jamboree kein Nachteil sein.
Trotz des langen Schulwegs war ich mir bei der Wahl der Schule sehr sicher, da das Hauptaugenmerk neben dem Tourismus auf Sprachen liegt. Ich lerne 4 verschiedene Fremdsprachen, nämlich Englisch, Französisch, Italienisch und Chinesisch. Ich freue mich schon sehr darauf, das Gelernte in der Praxis umzusetzen.

Für mich erfüllt sich mit dem Jamboree ein großer Traum und ich freue mich auf die Herausforderung als Ambassador.
Ihr werdet sicher noch einiges von mir hören 😀

liebe grüße, anna